Braunschweiger Zeitung

Wendeburg und Nordkreis

Gedenktafel enthüllt

GGV setzt Jubiläumsfeierlichkeiten in Polen fort

WENDEBURG. Eine polnisch-deutsche Gedenktafel zur Erinnerung an die Gründung des Glatzer Gebirgs-Vereins (GGV) im Jahr 1881 und sein 125-jähriges Bestehen wurde vom polnischen Vize-Bürgermeister Janusz Rudnicki und dem Wendeburger GGV-Vorsitzenden Christian Drescher feierlich enthüllt.
Für den zweiten Teil der Jubiläumsfeiern in verschiedenen Orten der Grafschaft Glatz (heute: Ziemia Klodzka) hatte der GGV eine achttägige Jubiläumsbusreise mit 45 Teilnehmern unternommen, an der auch viele Mitglieder aus den Gemeinden Wendeburg und Vechelde teilnahmen. Die Reisegruppe besuchte unter anderem wichtige Orte der Vereinsgeschichte in Bad Reinerz (heute: Duszniki Zdrój) und Neurode (heute: Nowa Ruda).
Nach einem feierlichen, katholischen Festgottesdienst in der Dekanats- und Stadtpfarrkirche in Glatz, der mit über 400 deutschen Besuchern vermutlich die größte deutsche Messe seit 60 Jahren war, wurde als Höhepunkt der Feiern am Rathaus-Ring in Glatz eine Gedenktafel enthüllt.
Die Tafel wurde auf Kosten des GGV bei einem Steinmetz in der Grafschaft Glatz angefertigt und mit freundlicher Genehmigung der polnischen Stadtverwaltung an der historischen Gründungsstätte des Vereins von 1881 angebracht, wo sich schon seit 1906 ein Bankhaus befindet. Für die Gedenktafel haben auch viele Mitglieder und Landsleute aus dem Landkreis Peine gespendet.
Der Festgottesdienst und ein abschließendes Konzert im Kurpark in Bad Altheide (heute: Polanica Zdrój) wurde vom Polizeichor Marburg aus Hessen mitgestaltet. Zur Feier trafen sich in Glatz mehrere deutsche Reisegruppen und viele weitere individuell angereiste Landsleute aus der Grafschaft Glatz.

STICHWORT

Glatzer Gebirgs-Verein

Gegründet vor 125 Jahren. Einer der ältesten Touristik- und Naturschutzvereine in Deutschland. Neugründung im Jahr 1951 mit Hauptsitz in Braunschweig. Der Verein hat heute bundesweit über 1000 Mitglieder. Von 1990 bis 2004 war Hans-Jürgen Taube aus Bortfeld der Vorsitzende des Vereins. Sein unmittelbarer Nachfolger ist Ingenieur Christian Drescher aus Zweidorf.
Infos: www.glatzer-gebirgsverein.de

Samstag, 3. Juni 2006

© Braunschweiger Zeitungsverlag 2006